Seminar Bogenschießen – 6. und 7. August 2016 am Krumphof (Südburgenland) 

Ein Seminar für SozialpädagogInnen, die ein neues spannendes Werkzeug im Miteinander mit herausfordernden Jugendlichen kennen lernen wollen.

Viele SozialpädagogInnen machen in ihrer Arbeit die Erfahrung, dass gemeinsam ausgeübter Sport einen Königsweg zum Beziehungsaufbau mit Jugendlichen darstellt, der verbal nur sehr schwer zu erreichen ist.

Bogenschießen- und hier vor allem das Schießen mit traditionellen Bögen in freier Natur- bietet besonders viele, für die pädagogische Arbeit nutzbare, Facetten.

  • Die Doppelbedeutung des Bogens als Waffe und Sportgerät hat eine hohe Attraktivität für Jugendliche, deren oft verunsicherte Identität einen hohen Bedarf an Kontakt mit solcherart aufgeladenen Objekten hat.
  • Die Stärke des Sportgeräts kann genau auf den Klienten abgestimmt werden, auch Mädchen und untrainierte Jugendliche bekommen hier die Chance ihre eigene Kraft zu erleben.
  • Das Erlernen des richtigen Umgangs mit dem potentiell gefährlichen Sportgerät bietet die Chance auf den Transfer in die persönliche Aggressions-Ökonomie.
  • Der Bogen, der Pfeil und – im Fall des 3D Bogenschießens – die simulierte Jagd , sind starke archetypische Bilder, die das Potential haben, uns auf einer sehr basalen Ebene zu erreichen und uns für neue Erfahrungen zu öffnen.

bogenschiessen1

Ziele

In diesem zweitägigen Seminar sollen die TeilnehmerInn erste Erfahrungen mit dem Bogen machen und verschiedene settings des Bogenschießens (1-1 und Gruppenturnier) unter sozialpädagogischen Aspekten kennenlernen. Die TeilnehmerInnen sollen befähigt werden, einfache Grundregeln der Körperhaltung und der Schußtechnik zu beherrschen und an ihre KlientInnen weiterzugeben. In der gemeinsamen Reflexion sollen die spezifischen Dynamiken des gemeinsamen Schießens beleuchtet und für die Arbeit mit den KlientInnen nutzbar gemacht werden.

IMG_0134_

Preis und Anfahrt

Der Preis für dieses Seminar beträgt 260.-€ inkl. USt, er beinhaltet auch die Leihgebühr für Bögen und Pfeile, sowie die Parcoursgebühr. Verschossene oder kaputte Pfeile werden getrennt verrechnet

Anfahrtsplan und Informationen über den Bogenparcours unter www.krumphof.at

Fragen und Anmeldung

Allgemeine Fragen und zur Anmeldung richten Sie bitte direkt an mich.

Meine Kontaktinformationen finden Sie hier.